Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Buchungsregelung für die Königsteiner Trainingsseminare
Anmeldungen zu den Königsteiner Trainingsseminaren können schriftlich per Brief, per Telefax, per E-Mail oder auch telefonisch erfolgen. Die Buchung wird von der Königsteiner Akademie schriftlich bestätigt und ist mit dieser schriftlichen Auftragsbestätigung verbindlich.

§ 2 Zahlungsbedingungen
Mit der Auftragsbestätigung erhalten Sie eine Rechnung für das gebuchte Seminar. Die Rechnung ist vor Seminarbeginn ohne Abzug fällig. Zahlungen sind für den Empfänger grundsätzlich kostenfrei zu leisten. Die Seminargebühr entspricht dem jeweiligen Seminarhonorar zzgl. der gesetzlichen MwSt. Wird die Rechnung nicht rechtzeitig beglichen, ist die Königsteiner Akademie berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 10 % p. a. geltend zu machen.

§ 3 Stornierung durch den Seminarteilnehmer
Stornierungen müssen schriftlich erfolgen. Eine Stornierung oder Terminumbuchung ist bis zwei Wochen vor Seminarbeginn kostenfrei, danach werden 10 % der Seminargebühr fällig. Bei Stornierung in der letzten Woche vor Seminarbeginn oder bei Nichterscheinen ohne vorherige Absage berechnen wir die volle Seminargebühr. Bei Anmeldung eines Ersatzteilnehmers für den gebuchten Termin entfällt die Stornogebühr.

§ 4 Stornierung durch den Veranstalter
Muss aus einem wichtigen Grund (z. B. Erkrankung oder Unfall des Seminarleiters oder zu geringe Teilnehmerzahl) ein Seminar abgesagt werden, erfolgt schnellstmögliche Benachrichtigung der Teilnehmer. Geleistete Zahlungen werden unverzüglich in voller Höhe erstattet. Weitere Ansprüche (wie z.B. Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten, Arbeitsausfall oder Ansprüche Dritter) können nicht geltend gemacht werden.

§ 5 Haftung
Für Schäden am Eigentum oder der Gesundheit der Seminarteilnehmer bei Anfahrt oder Rückreise sowie während des Seminars übernehmen wir keine Haftung. Die Teilnehmer tragen selbst die Verantwortung für ihr Handeln sowie für ihre Gesundheit. Für die Art der Umsetzung der im Seminar erworbenen Kenntnisse übernehmen wir keine Haftung. Sollte durch das Verhalten eines Teilnehmers der Erfolg einer Veranstaltung gefährdet werden, behalten wir uns vor, nach sorgfältiger Prüfung der Sachlage, den Teilnehmer von der weiteren Veranstaltung auszuschließen. Ansprüche können anschließend nicht geltend gemacht werden.

§ 6 Urheberrechte
Alle ausgegebenen Arbeitsunterlagen sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise – ohne Einwilligung der Königsteiner Akademie vervielfältigt werden.

§ 7 Datenschutz
Die uns übermittelten Daten werden in unserer eigenen EDV erfasst und nur zu internen Zwecken genutzt. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

§ 8 Teilunwirksamkeit
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam oder undurchführbar sein, tritt an diese Stelle die gültige oder durchführbare Bestimmung, die dem Rechtsgedanken der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung am nächsten kommt. Die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen bleibt hierdurch unberührt.

§ 9 Rechtswahl und Gerichtsstand
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Als Gerichtsstand wird Königstein vereinbart.

Stand: 2016