Hier gelangen Sie zu dem Feedback unserer Teilnehmer

 Zum Video 

Vorsprung durch zielführende Dialogkultur

Der Dialog ist die wirkungsvollste Verbindung von Mensch zu Mensch: Er schafft eine produktive Atmosphäre, fördert die emotionale Kompetenz und stärkt die Fähigkeit Konflikte konstruktiv zu lösen.

Kommunikation, Manager, Mut, Engagement, Ingenieure, Plaudern

VDI-Nachrichten: Dialog im Unternehmen

„Dialog im Unternehmen“ ist eines der Themen in den VDI-Nachrichten, Ausgabe Nr. 16. In dem Interview zwischen Wilhelm Engel und Wolfgang Schmitz (VDI-Redakteur Hochschulen, Karriere, Arbeitsmarkt, Weiterbildung) geht es um die Kompetenzen von Ingenieuren. Wilhelm Engel schildert hier aus der Sicht des Ingenieurs, dass fundierte fachliche Kompetenzen mit kommunikativen Fähigkeiten gekoppelt werden müssen.

„Sicherheit lässt sich trainieren, Angst überwinden“

Von Wolfgang Schmitz | 22. April 2016 | Ausgabe 16

Als der junge Wilhelm Engel noch als Ingenieur arbeitete, wurmte ihn das sichere Auftreten der Kaufleute. „Warum kann ich das nicht?“, fragte sich Engel. Er bildete sich weiter und gründete 1974 die Königsteiner Akademie, in der Ingenieure lernen, im Dialog zu überzeugen.

Soft skills, Ingenieure, Weiterbildung, Überwindung, Hemmschwelle, VDI, Lernblockade, emotionale Intelligenz

Foto: panthermedia/D. Shirosonov

Offen für den Dialog. Das ist mehr als eine Floskel, die Kunst der Kommunikation ist mitentscheidend für den Erfolg.

VDI-Nachrichten: Wie sind Sie auf die Idee gekommen, Menschen in Dialogführung zu schulen?
Wilhelm Engel: Das geht zurück auf meine Zeit als Leiter der Fertigungssteuerung beim Schreibmaschinenhersteller Adler-Werke in Frankfurt. Die Kaufleute und Betriebswirte waren sehr redegewandt; ich, der Ingenieur, habe lieber gerechnet und mich auf Fakten und Daten beschränkt. In Meetings und bei Vorträgen geht es aber meist mehr um die persönliche Wirkung. Ich wollte auch so reden wie die Kaufleute. Ein BWL-Studium sollte es richten. Das war ein großer Irrtum, das sichere Auftreten und die

Weiterlesen

Strategiepreis 2015

Strategiepreis 2015 für Wilhelm Engel

30 Jahre schon trainiert und inspiriert die Königsteiner Akademie ihre Absolventen zum Thema Dialogführung. Wilhelm Engel, der Gründer der Königsteiner Akademie, erkannte durch seine langjährigen Erfahrungen als Industriemanager die eklatante Lücke in der Weiterbildung der soialen Kompetenz. Ziel der Königsteiner Akademie ist die Förderung persönlicher Fähigkeiten wie aufmerksames Wahrnehmen, zielführendes Denken, wirkungsvolles Sprechen, authentisches Auftreten und sicheres Führen.

Strategiepreis 2015

Quelle: StrategieForum e.V.

Wilhelm Engel, Leiter der Königsteiner Akademie, wurde vom Bundesverband StrategieForum e. V. anlässlich des Strategie-Kongresses am 27. Februar 2015 in Fulda mit dem Strategiepreis 2015 für sein Lebenswerk geehrt.

Seit 30 Jahren hilft er den Teilnehmern seiner Seminare dabei, besser zu kommunizieren, ihr Selbstbewusstsein und ihre emotionale Kompetenz zu erhöhen, sprich: dialogfähiger zu werden.

Diese Auszeichnung ist für Wilhelm Engel und das Team der Königsteiner Akademie eine große Anerkennung und gleichzeitig Ansporn, die Idee zur Entwicklung einer zielführenden Dialogkultur weiterzutragen.

30 Jahre Königsteiner Akademie

30 Jahre schon trainiert und inspiriert die Königsteiner Akademie ihre Absolventen zum Thema Dialogführung. Wilhelm Engel, der Gründer der Königsteiner Akademie, erkannte durch seine langjährigen Erfahrungen als Industriemanager die eklatante Lücke in der Weiterbildung der sozialen Kompetenz. Ziel der Königsteiner Akademie ist die Förderung persönlicher Fähigkeiten wie aufmerksames Wahrnehmen, zielführendes Denken, wirkungsvolles Sprechen, authentisches Auftreten und sicheres Führen.

30 Jahre Königsteiner Akademie

Leonhard Helm, Bürgermeister von Königstein gratuliert „Weltklasse-Trainer“ Wilhelm Engel zum Jubiläum und seiner 30-jährigen Erfolgsgeschichte

 „Weltklasse-Trainer“

Dr. Harold Klein bezeichnete Wilhelm Engel anlässlich des 30-jährigen Jubliäums als Weltklasse-Trainer. Als erfahrener Sporttrainer wusste Wilhelm Engel genau: „Mit Vorträgen kommen wir bei der Entwicklung neuer Fähigkeiten nicht weiter!“ Trainieren wie im Sport ist hier die bessere Lösung und so hat er schon vor 40 Jahren in seinem Institut für Kybernetik Trainingsseminare entwickelt, die zu 90 Prozent aus praktischen Übungen bestehen.

Schnelles und direktes Feedback

Der kybernetische Aspekt der Seminare ist das direkte Feedback. Jeder Teilnehmer wird sich auf diese Weise sehr schnell seiner Wirkung auf andere bewusst. So können die Teilnehmer in eigener Regie und unmittelbar ihre persönliche Ausstrahlung und Wirkung spürbar verbessern. Neben vielen Großunternehmen wie zum Beispiel dem Motorsägenhersteller Andreas Stihl GmbH, der KfW-Bankengruppe oder dem Unternehmensberater Ernst & Young GmbH entsenden immer wieder auch kleine und mittelständische Unternehmen Teilnehmer für die Seminare. Darüber hinaus nehmen auch Privatpersonen regelmäßig teil.

Katja Rühl und Wilhelm Engel | Akademie Königstein

Jubiläums-Interview

zwischen Akademiegründer Wilhelm Engel (WE) und Dialogtrainierin Katja Rühl (KR) anlässlich der 30-Jahr-Feier der Königsteiner Akademie

Katja Rühl und Wilhelm Engel | Akademie Königstein

Die Kraft einer innovativen Idee verbindet Generationen

KR: Herr Engel, Sie sind jetzt 30 Jahre unermüdlich im Einsatz für den zwischenmenschlichen Dialog. Gab es dazu ein Schlüsselerlebnis und können Sie uns sagen, wieso genau der Dialog Ihnen so sehr am Herzen liegt?

WE: Ja, weil die tägliche Dialogführung einen beträchtlichen Einfluss auf unser Denken hat und von großem gesellschaftlichen Nutzen ist. Ich unterscheide deutlich zwischen Dialog und Diskussion, weil da am Schluss ganz unterschiedliche Ergebnisse stehen. Ich habe früher viel diskutiert und plötzlich, es war auf dem Heimweg, nachts um halb drei, ging ich aufgewühlt – und unzufrieden – nach Hause. Mein Gesprächspartner war nicht zu überzeugen gewesen – ich auch nicht. Da dachte ich mir, nein, das ist nicht das Weiterlesen